Neue Option für direktes Verlinken – per Instagram Story Frame

Brandheiss und insbesondere für Marketiers aus der Retailbranche eine interessante Sache: Instagram hat zwei neue Optionen eingeführt, mit der Marketiers ihre Inhalte besser promoten können.

Eine der neuen Optionen ermöglicht es Benutzern, dass sie einen direkten Link von und zu einer Instagram Story freigeben können. Das bedeutet, dass die Bekanntheit und das Engagement von Storys enorm gesteigert werden können.


Link teilen: Neue Option auf Instagram

Die neue Option gibt eine separate URL für eine Instagram-Story an – entweder Ihre eigene oder die einer anderen Person.

Instagram Story URL: Was bedeutet das für Retail-Marketiers?

Diese Zusatzoption kann sich als Chance für Marken auswirken, die ihre Investition in Storys maximieren möchten. Einige Unternehmen schreckten bis anhin davor zurück, ihre Produkte und Angebote per Instagram Storys zu bewerben, weil der Effekt allzu flüchtig war:

Der Inhalt, den man teuer in Auftrag geben oder lange selbst daran arbeiten musste, war nach 24 Stunden futsch. Das war vielen Brands zu heiss. Die Entwickler von Instagram nahmen sich das Feedback zu Herzen und fünften Ende 2017 Storys Archive hinzu.

Da sich Trend-Prognosen weltweitet gleichen und dem Story-Format auf vielen Social Media Kanälen eine goldene Zukunft versprechen, sucht Instagram immer wieder nach neuen Möglichkeiten, um Marken dabei zu unterstützen, ihre Inhalte bekannter zu machen.

Darunter fallen:
Nametag-Codes und
• vereinfachte Story-Optionen, die es Marken ermöglichen, gleichzeitig auf Facebook veröffentlichen können

Darüber hinaus gibt Instagram auch immer mehr Benutzern Zugriff auf die Option, überhaupt Storys veröffentlichen zu können.

Instagram Story & Cross-Posting

Die Möglichkeit, Storys über einen separaten Link zu teilen, wurde Anfang letzten Jahres schon auf Snapchat eingeführt – allerdings nur auf bestimmte Storys.

Instagrammer können mit dem Tool “Promote”, das über das Menü “more” (mehr) unten rechts im Storys-Frame verfügbar ist, die Zuschauer entweder direkt zu ihrer Website, oder zu einem Profil leiten. Zudem können sie die Fans nun direkt dazu auffordern, ihnen eine Direkt-Nachricht zu senden.

Uns wundert, dass Instagram so lange gebraucht hat, um aufzuholen – normalerweise kopieren die Macher neue Snapchat-Funktionen in deutlich schnellerem Tempo.

Instagram-Werbemodus

Angesichts des vermehrten Fokus auf Storys von «Muttergesellschaft» Facebook ist es sinnvoll, dass Instagram diese Tools eingeführt hat. Unserer Meinung nach könnten beide Optionen erhebliche Auswirkungen auf Marken haben, welche die Option bestmöglich einzusetzen wissen.

Hier kommen wir ins Spiel: kontaktieren Sie uns jetzt, wenn wir Sie beim instagrammen unterstützen können.

Fazit:
Die Option, die Fans und Zuschauer über verschiedene soziale Netzwerke – oder sogar über Ihre Website oder den E-Mail-Newsletter – wieder zu den Stories zurückzuführen, birgt das Potential für Marken, mehr Menschen zu erreichen. Es könnte zwar sein, dass einige User anfangs etwas überrascht sind, Stories von Brands zu sehen, denen sie gar nicht folgen, doch noch immer haben wir alle uns an alles gewöhnt.